„Jackpotfrau“ – die neue Single von Berenice. Der geschmack- und schwungvolle Retro-Soul-Pop Sound inklusive ­Glockenspiel, Brass-Section, augen­zwinkern­dem Männerchor und  intelligenten Tonartwechseln ist ein maß­geschneiderter Sommerhit.
„Jackpotfrau“ – die neue Single von Berenice. Der geschmack- und schwungvolle Retro-Soul-Pop Sound inklusive ­Glockenspiel, Brass-Section, augen­zwinkern­dem Männerchor und intelligenten Tonartwechseln ist ein maß­geschneiderter Sommerhit.
Video „Jackpotfrau“ von Berenice. Fotos: Patrick Frey
Video „Jackpotfrau“ von Berenice. Fotos: Patrick Frey
Video „Jackpotfrau“ von Berenice. Fotos: Patrick Frey
Video „Jackpotfrau“ von Berenice. Fotos: Patrick Frey


Berenice, die »Jackpotfrau«

Berenice bringt alles mit, was in der Musikwelt gerne gesehen ist: Sie ist musikalisch, hat eine wilde Mähne, ein sympathisches Lächeln und eine Traumfigur. Und was noch wichtiger ist, um im Show­business erfolgreich zu sein: Die 27-Jährige weiß, was sie will.

Bereits im Kindergartenalter beschäftigte sich Berenice mit Gesang und nahm Unterricht in der Musikschule. Im Alter von 15 – vor mehr als zehn Jahren – zeigte die Sängerin ihr Können in Weiz bei der Sommercastingshow, die die Stadt à la „Deutschland sucht den Superstar“ unter der Leitung von Martina Technyk aufzog. Damit legte sie den Grundstein ihrer Karriere. Doch sie ließ sich noch etwas Zeit, um sich voll und ganz auf ihre Leidenschaft zu konzentrieren. Nach ihrem Abschluss im Borg Güssing versuchte sie sich noch in der Ausbildung als Sozialpädagogin, aber schon bald war für sie klar: Ihr Leben ist die Musik.

Mit dem Start der musikalischen Ausbildung in der Musical-Akademie Graz wurde ihr Weg zur Bühne professionalisiert. Mit viel Ehrgeiz und Disziplin und mit Unterstützung vor allem von ihrer Mutter schloss sie die Ausbildung 2016 ab – ein steiniger Weg mit Höhen und Tiefen!
Gleich nach ihrer Ausbildung bewarb sie sich für die freie Stelle in der Band von Volks-Rock’n’Roller Andreas Gabalier. Nach der Bewerbung um diesen begehrten Platz und einem Vorsingen bei Gabalier persönlich war der Job fix.
Rund 30 Auftritte im Jahr mit bis zu 110.000 Fans, zahlreiche TV-Shows und die CD-Produktionen stehen nun im Jahresplan von Berenice. Und 2019 war ein besonderes Jahr für die rothaarige Backgroundsängerin von Gabalier. Denn Berenice startete solo durch. Am 27. September 2019 wurde ihr Video zur Single „DU BIST AS NED“ vorgestellt.


Das Herz der Steirerin schlägt für die Musik. Und danach richtet sie ihr Leben schon seit vielen Jahren aus. Ihr Ehrgeiz und ihr Engagement lassen sie nun aus dem Schatten von Andreas Gabalier hervortreten. Berenice wandelt auf Solo-Pfaden.
Ihr Name bedeutet „Siegbringerin“ und mit dem Titel ihrer dritten Single beweist sie genau das. Ob auf der großen Stadionbühne oder gigantische Großproduktionen wie MTV Unplugged, Berenice hat alles schon gesehen und gemeistert.
Ganz ihrem rastlosen, getriebenen Naturell entsprechend setzte sie zur Solokarriere an, sobald ihr voller Terminkalender es erlaubte. Inzwischen steht schon Single Nr. 3 ins Haus, und die zeigt eine weitere Facette der wandlungsfähigen Künstlerin.
Gemeinsam mit Produzent Lukas Lach, der bereits für ihr Solodebüt an den Reglern saß, entstand ein Song, der der quirligen Fürstenfelderin auf den Leib geschnitten ist. Der geschmack- und schwungvolle Retro-Soul-Pop Sound inklusive Glockenspiel, Brass-Section, augenzwinkerndem Männerchor und intelligenten Tonartwechseln ist ein maßgeschneiderter Sommerhit. Ein absoluter Powersong, in dem sich die Frau als Jackpotfrau entdeckt und somit den Mann zum Jackpotmann erweckt. Denn nur dieser erkennt ganz genau, mit wem er es zu tun hat: dem Liebling der Oma, dem insgeheimen Traum seiner Kumpels, einer Freundin zum Ausreißen, … Klingt doch perfekt, oder? Ist es aber noch nicht … Perfekt ist es dann, wie Berenice meint, wenn man „Jackpotfrau“ sein darf … Mit allen Macken, beziehungsweise „­Special-Effects“, wie sie sie nennt, die selbstverständlich dazugehören müssen … Eine Formel, wie man die Jackpotfrau knackt, gibt es nicht. Wie sie es selbst besingt, kann man eine Jackpotfrau nicht studieren, und allein schon der Versuch, es doch zu tun, ist zum Scheitern verurteilt. „Jackpotfrau braucht Jackpotmann“ – so einfach ist das!
Auch eine Jackpotfrau wie Berenice kann sich unmöglich mit weniger zufrieden geben, denn sie kennt ihren Wert genau, weiß was sie vom Leben will und selbst auch anzubieten hat: einmal alles, bitte!
Seit dem 10. Juli 2020 kann man sich die Jackpotfrau nach Hause holen, denn sie wird auf allen Portalen darauf aufmerksam machen, dass in jeder Frau ein Hauptgewinn schlummert.

Steckbrief
Name: Berenice Zsifkovits
Wohnort: Fürstenfeld, Steiermark
Beruf: Sängerin
Alter: 27
Beziehungsstatus: ledig