Dominika Köck: "Malend zeige ich Gefühle, die ich nie in Worte fassen könnte …"

Dominika Köck in ihrem Atelier
Dominika Köck in ihrem Atelier
Dominika Köck: Mir ist es wichtig, dass meine Kunst in den Alltag integriert wird. Aus diesem Grund ist die Idee zu „domik“-fashion entstanden.
Dominika Köck: Mir ist es wichtig, dass meine Kunst in den Alltag integriert wird. Aus diesem Grund ist die Idee zu „domik“-fashion entstanden.

Ich möchte alle Menschen mit meiner Arbeit ansprechen und ihnen Mut geben, ihnen zeigen, dass man sich nicht von seinen Emotionen verstecken sollte. Nach einigen Jahren der Öl-Malerei, habe ich durch Zufall meinen eigenen Stil entdeckt und meine individuelle Technik entwickelt … ich male nicht nur Bilder … ich bin in jedem Bild drinnen.
Auch wenn meine angenehm verträumten, aber realistisch wirkenden Bilder einen gewissen Eindruck von eingesetzter Kontrolle über die eigenen Emotionen vermitteln, ist in ihnen ein hoher Grad an Spontanität spürbar.
Meine Werke sind bei Vernissagen zu sehen. Auch in Lokalen in Graz kann man in die Welt der „domik“-Bilder eintauchen, sich darin verlieren oder inspirieren lassen, abschalten und einfach genießen.
Mir ist es wichtig, dass meine Kunst in den Alltag integriert wird. Aus diesem Grund ist die Idee zu „domik“-fashion entstanden.
Aus jedem handbemalten T-Shirt, jeder Jacke und jedem Paar Schuhe entsteht ein Unikat. Einfache Taschen werden zu „domik“-Designer-Stücken. Es macht mich glücklich zu sehen, wenn die Menschen meine „ domik"-Sachen tragen und Freude damit haben.

 

Meine Bilder, domik-fashion und meine Termine zu Vernissagen gibt es auf Instagram artby_domik zu sehen und nachzulesen.