Gini Lampl
Gini Lampl

Gini Lampl

geboren am 12. Mai 1996 in Deutschlandsberg / St.Ulrich in Greith.

Ausbildung: Gesang und Schauspiel Studium am Wiener Konservatorium.

Beruf: Sängerin, Schauspielerin und Radio-Moderatorin in Wien.

Hobbys: Hip-Hop Tanz, Sommer-Sportarten und Reisen.

Release der Single »FREI« von Gini
Release der Single »FREI« von Gini

Release der Single »FREI« von Gini

Sängerin und Schauspielerin Gini Lampl aus Deutschlandsberg räumte bei den World Championships of Performing Arts 2019 in Gesang und Schauspiel insgesamt sechs Medaillen, drei Gesamtsiege und somit auch goldene Medaillen in den Kategorien Broadway, RnB und Rap für Österreich ab.

Zusätzlich durfte sie ins Semifinale einziehen und bekam ebenso ein Stipendium an der New York Film Academy.
Die restlichen Medaillen bekam Gini in Acting Comedy (Bronze), Pop (Bronze) und Original Works (Silber). Besonders stolz ist Gini auf ihre Auszeichnung in der Kategorie Original Works. „Ich freue mich natürlich extrem über die Gesamtsiege, aber dass ich Silber mit einem selbstgeschriebenen Song bekommen habe, ehrt mich besonders und macht mich natürlich sehr stolz."
Hier in Österreich schreibt Gini Lampl übrigens ihre eigenen Songs mit ihrem Produzenten Gabriel Geber auf Deutsch und hat vor kurzem auch ihre vierte Single „Piña Colada“ veröffentlicht.
Für die Zukunft wünscht sie sich, so viele Menschen wie möglich mit ihrer Musik zu erreichen und zu inspirieren und vielleicht auch nochmal einen Abstecher in die USA zu machen, um dort ihre englischen Songs aufleben zu lassen.
Gini singt, spielt Theater und Musical und moderiert bei einem Wiener Radiosender.
Ihr Fokus liegt momentan klar auf Gesang. Ginis Musik ist ein Mix aus Trap, Pop und auch Reggaeton-Einflüssen. „Ich singe Deutsch, Englisch und Spanisch, um eine große Hörerschaft anzusprechen“, erklärt sie.
„Frei“
„Frei“ ist ein Song über Selbstliebe, Diversität und Frauenpower. Das Lied ist der Startschuss für eine Kampagne, die vor allem Mädchen und Frauen dazu ermutigen soll, sich zu lieben wie man ist und anzuziehen und zu sagen was man möchte.
Es geht ums Zeichen setzen gegen Stutenbissigkeit, patriarchale Strukturen und Mobbing.
„Den Song habe ich geschrieben, weil ich und viele meiner weiblichen Mitmenschen im Alltag immer wieder stark mit Sexismus und Frauenfeindlichkeit zu tun haben. Bereits seit ich ein Teenager bin, engagiere ich mich für die Gleichberechtigung von Mann und Frau und wollte diesem Thema nun endlich einen ganzen Song widmen.“
Zusammenhalt unter uns Frauen und auch Loyalität unserer männlichen Mitmenschen können zu einem besseren Klima in unserer Gesellschaft beitragen und uns ohne Neid und Missgunst miteinander auskommen lassen. Auch das ist Teil der Message des Lieds.
Video
Im Video werden Frauen mit verschiedensten kulturellen Hintergründen, jeglicher Hautfarbe und Kleidergröße gezeigt, die sich teils in traditioneller Kleidung zeigen und gemeinsam die Zeilen „Niemand sagt und was wir tragen, niemand stellt uns dumme Fragen, du musst uns die Welt nicht erklären“.
Es geht um Schwesternschaft und daher gibt es auch eine Szene in der „#Sisterhood“ groß und bunt auf einer riesigen Leinwand steht. Von Schauspielerinnen, Ingenieurinnen und Boxerinnen bis hin zur Bestsellerautorin Menerva Hammad („Wir treffen uns in der Mitte der Welt“) und Youtuberin Sandra Raunigg ist alles im Video vertreten.
Tour
„Frei“ ist übrigens auch die Hymne und der Startschuss der „Pink Energy Tour 2020“ von Gini. Tourdaten werden im Februar 2020 released und der Song inklusive Video ist seit 17. Jänner 2020 auf allen gängigen Plattformen zu kaufen und zu streamen.
www.ginimusic.at