Im Garten Eden

Die gebürtige Grazerin Rebekka Benedikt liebt Tiere und arbeitet schon seit Jahren ehrenamtlich für den Tierschutz. Mit einem einzigartigen Projekt, dem Verkauf von hochwertigen Modelkalendern, renoviert sie das Tierheim „Garten Eden“.

Fotos: Daniel Bruckner, Contralux Klagenfurt

Rebekka Benedikt initiierte das Kalenderprojekt  „Men and Pets“.

DAS MODEL UND DIE TIERE Rebekka Benedikt initiierte das Kalenderprojekt „Men and Pets“.


Eine Schlange alleine wäre in diesem „Garten Eden“ nicht das Problem. Doch das gleichnamige Tierheim in Klagenfurt ist vom Paradies noch einige Schritte weit entfernt. Das hat auch die gebürtige Grazerin, Model und Tierliebhaberin Rebekka Benedikt erkannt.

 

Seit Jahren im ehrenamtlichen Tierschutz tätig, hat sie sich ein Herz gefasst und sich mit einem einzigartigen Projekt um die Renovierung und Unterstützung für über 200 Katzen und 30 Hunde angenommen. Mit einem selbst produzierten Modelkalender sammelt sie Geld für die bedürftigen Tiere.

„Schon vor Jahren begann ich, ehrenamtlich für die Einrichtung zu arbeiten. Aber da es ein privates Tierheim ist, fehlen seit jeher öffentliche Förderungen. Da ist mir die Idee mit dem Kalender gekommen, den wir dann auch in mühevoller Arbeit produziert haben und dessen Verkaufserlös direkt den Tieren und der Einrichtung zugutekommt“, kämpft Benedikt für die kranken und pflegebedürftigen Bewohner des „Garten Eden.“ Bis dato konnten schon knapp 4.000 Euro an Spenden lukriert werden. Doch es braucht mehr: „Gemeinsam mit einer Freundin wollen wir nun Firmen gewinnen, die für 500 Euro in die Renovierung eines Raumes investieren können. Dieser Raum wird dann auch nach dem Sponsor benannt.“


Rebekka Benedikt: Kalender „Men and Pets“
Rebekka Benedikt: Kalender „Men and Pets“
Rebekka Benedikt: Kalender „Men and Pets“

MÄNNER & TIERE
Mit dem Erlös aus dem Verkauf des Kalenders „Men and Pets“ unterstützt Rebekka Benedikt das Tierheim
„Garten Eden“. Weitere Projekte, um den über 200 Katzen und über 30 Hunden zu helfen, sind bereits in Planung. Mehr dazu auf www.tierheim-garteneden.at