Das Mädchen von nebenan

Instagraz & Grazbook

VON GERFRIED GOMBOCZ

Das Mädchen von nebenan
Das Mädchen von nebenan

Lieber ohne, bio, regional und unverpackt. Wir sind ein Bio-Unverpackt-Laden mit Küche. Bei uns bekommst du regionale Bio-Lebensmittel und andere ökologisch wertvolle Produkte. Viele davon unverpackt, lose oder in Pfandbehältern. Obst, Gemüse, Reis, Getreide, Teigwaren, Hülsenfrüchte, Cerealien, Nüsse, Samen, Mehle, Zucker, Süßes, Backzutaten, Gewürze und Tees wird es unverpackt zu kaufen geben. Eine Auswahl an Öl, Essig und Honig kannst du ebenfalls in eigene Behälter selbst abfüllen. Und an unserer Kühltheke gibt es Butter, Käse, Schinken, Aufstriche und Wurst auf Wunsch ebenfalls ohne Verpackung. Milch und Molkereiprodukte sowie einige Getränke und Konserven erhältst du in Pfandgläsern. Lass uns gemeinsam etwas gegen Lebensmittelverschwendung und Plastikmüll unternehmen. Wir sind überzeugt, dass Wirtschaft auch anders geht. Ökologisch sinnvoll, kooperativ und gemeinwohlorientiert. Klingt doch trendig also warum übertragen wir das Ganze nicht auch von Facebook und Co. auf unsere regionale Ebene, das ist das Ziel dieser Story.

Daher waren wir auf der Suche nach den Frauen von nebenan in Insta und Co. Ein ganz gewöhnliches, bodenständiges Mädchen, die von einem die Nachbarin sein könnte und keine abgehobene Tussi ist, sie sollte lieb und freundlich sein. Denn solche Frauen werden vom männlichen Geschlecht als femininer und anziehender wahrgenommen.

Wenn es um langfristige Beziehungen geht, stehen Frauen mit Herz hoch im Kurs. Bei der Recherche waren wir auf der Suche nach, erst denken, dann posten, d. h. sexy Selfies lassen Frauen dumm aussehen. Die Zeiten ändern sich: Klügere Frauen sind besser für die Ehe. Schlechte Nachrichten also für Zicken und Diven: Sie haben bei Männern schlechte Karten.
Was den meisten Menschen schon lange bewusst sein dürfte, haben Forscher der Universitäten Rochester und Illinois nun in Experimenten belegt. Demnach halten Männer nette, zugängliche Frauen für femininer und anziehender als solche, die sich ruppig und tough präsentieren, berichten die Wissenschaftler im „Personality and Social Bulletin“.
Für ihre Studie ließen die Forscher sowohl Frauen als auch Männer einander von für sie unangenehmen Situationen berichten. Einmal von Angesicht zu Angesicht und zweimal online. Anschließend mussten die Teilnehmer angeben, wie attraktiv, feminin oder maskulin sie ihr Gegenüber wahrgenommen hatten.
Während es für die Frauen keine Rolle spielte, wie sehr die Männer auf ihre Erzählungen eingingen, fanden diese jene Frauen am anziehendsten und am ehesten für eine Beziehung geeignet, die sich einfühlsam zeigten. Männer schätzen demnach Sätze wie „du musst eine schwere Zeit durchgemacht haben“ mehr als Äußerungen wie „das klingt jetzt nicht so schlimm“, heißt es in einer Mitteilung.
Die Forscher räumten ein, dass sich diese Erkenntnisse nur auf einander fremde Personen bezögen. Dies liege womöglich an der Erwartungshaltung des Menschen, denn in solchen Situationen neigen Menschen dazu, sich auf die traditionellen Eigenschaften von Männern und Frauen zu verlassen. Wenn sich Personen dementsprechend verhalten, würden sie als attraktiv angesehen.