Spenden für Assistenzhund
Spenden für Assistenzhund

SPENDENAUFRUF VON „STEIRER MIT HERZ“

Steirer mit Herz lässt Traum von Mirjam wahr werden und sammelt Spenden für Assistenzhund.

Seit vielen Jahren kennen die 25-jährige Mirjam und ihre Familie die Schattenseiten des Lebens. Dank des Vereins „Steirer mit Herz“ soll bald ein Assistenzhund ins Haus kommen, um Alltagssituationen besser meistern zu können. „Für die Anschaffung und Ausbildung des Hundes benötigen wir rund 21.000 Euro, aber gemeinsam werden wir auch das schaffen“, ist Vereinsobmann Marcel Resch aus St. Johann/S. überzeugt und für jeden Euro dankbar.


Träume werden wahr
Unzählige Projekte, die oft vorerst auch unmöglich erschienen, tragen die Handschrift des südsteirischen Vereins „Steirer mit Herz“. Und auch diesmal will Obmann Marcel Resch mit tatkräftiger Unterstützung hilfsbereiter Menschen und der LeserInnen einen Herzenswunsch für einen jungen Menschen wahr werden lassen. Die 25-jährige ­Mirjam aus Graz leidet seit rund zehn Jahren an Essstörungen, depressiven Problemen und anderen Symptomen. Der Kontakt zur Außenwelt ist für sie schwer, diesen hat sie bereits abgebrochen. „Aus diesem Grund benötigt Mirjam dringend einen Assistenzhund, der ihr bei der Bewältigung ihrer Aufgaben zur Seite steht und rund um die Uhr bei ihr ist. Er soll sie aufmuntern, zu Therapien, zu Terminen, in die Arbeit und in der Straßenbahn
begleiten. Ebenso wird der ausgebildete Vierbeiner und Freund fürs Leben Reaktionen und Gefahren aufnehmen und das emotionale Wohlbefinden von Mirjam steigern“, erläutert Marcel Resch, der mit der Familie bereits seit längerer Zeit in Verbindung steht. Mirjams Mutter ist für die zugesicherte Unterstützung durch den Verein „Steirer mit Herz“ unendlich dankbar: „Ich möchte mich schon vorab bei allen Spendern, Sponsoren und Unterstützern für die großzügige und unbürokratische Hilfe für meine Tochter bedanken.“

 

Verein „Steirer mit Herz“
Der Verein „Steirer mit Herz“ wurde 2016 unter dem Leitmotiv „Gutes tun aus gutem Grund“ gegründet. „Seitdem wird versucht, dort Hilfe zu spenden, wo sie gebraucht wird. Menschen die Hand zu reichen, die Unterstützung benötigen und dort Hoffnung zu geben, wo nur schwer daran geglaubt wird“, betont Resch, der auch immer wieder von der steirischen Wirtschaft bei seinen Projekten tatkräftig unterstützt wird.


Danke für jede Spende

Mit dem Assistenzhund wird ­Mirjam nicht nur Selbstständigkeit und Unabhängigkeit erfahren, sondern auch einen neuen Freund an ihrer Seite wissen, der bestimmt wieder Lebensfreude aufkeimen lässt.
Die Kosten für die Anschaffung und Ausbildung des Assistenzhundes belaufen sich auf rund 21.000 Euro.

 

Spendenkonto: Steiermärkische Sparkasse
IBAN: AT21 2081 5000 4133 6405
BIC: STSPAT2GXXX
Die Spenden sind übrigens steuerlich absetzbar.
www.steirermitherz.at